im schnittpunkt von traum und wirklichkeit ruht eine perle.

die ideen für meine schmuckstücke müssen ganz einfach sein.

einfache prinzipien, klare formen.

die perlen, die ich verwende, machen es mir leicht:
vollkommene, runde körper, schicht um schicht gewachsen –
keine ecken oder kanten, die eine richtung festlegen.
sie sind nach allen seiten gleich. strahlend schöne lichtpunkte.

der weg von der ersten idee zum schmuck ist manchmal lang -
so lang, bis alles umständliche und überflüssige abgestreift ist,
oder überraschend etwas anderes entsteht.
mein schmuck ist leicht und gut zu tragen, ein glänzender begleiter.